Seit über 100 Jahren steht die TG Heimfeld für gesellschafliches, sportliches und soziales Engagement im Süden Hamburgs. Neben den Anforderungen an einen traditionellen Familienclub mit einer großen Jugendabteilung stellt sich der Verein den wachsenden Aufgaben eines modernen, leistungsorientierten
Sportvereins. Die Förderung der Jugendarbeit in den Sparten Hockey und Tennis, Training auf höchstem Niveau, die Finanzierung eines breit gefächerten Angebots auf der einen und die Spitzenförderung auf der anderen Seite sind Leistungen, die kein Club alleine aus seinen Mitgliedsbeiträgen schaffen kann.
 

Wir brauchen Sie. Machen Sie mit. Werden Sie Mitglied in den Fördervereinen der TG Heimfeld

TGH-Jugendförderverein e.V.

Der Jugendförderverein besteht seit 1979 – die Jugendarbeit in der TG Heimfeld wäre ohne ihn nicht denkbar.
Durch eine Vielzahl an Förderungsmaßnahmen schafft es der Jugendförderverein, die Gemeinschaf der TG-Heimfeld, das soziale Miteinander und die Breite der Jugendarbeit in beiden Sparten zu unterstützen. Sowohl im Hockey- als auch im Tennisbereich engagiert er sich für bestmögliche Trainingsbedingungen und trägt mit besonderen Veranstalungen zu einem vielfältigen Clubleben in hohem Maße bei.

Konkrete Förderziele:
– Erstellung und Umsetzung eines Trainingskonzeptes für die Hockeyjugend
– Unterstützung von Kindern aus sozial schlechter gestellten Familien
– Bezuschussung des Athletiktrainings
– Anschaffung von Ausrüstungsgegenständen und Trainingsmaterialien
– Zuschüsse für Turniere und Trainingslager

TGH-Hockey-Förderverein e.V

Der 2017 gegründete Hockey-Förderverein hat das Ziel, Leistungshockey in der TG Heimfeld zu fördern. Dieser Bedarf ist durch das hohe Niveau der
1. Mannschafen in der Bundesliga brandaktuell. Auf der einen Seite ist eine direkte und unmittelbare Unterstützung unserer 1. Damen und Herren, die bis zu 4 Mal in der Woche traininieren, lange Anfahrten auf sich nehmen und einen ernormen Einsatz zeigen, erforderlich. Auf der anderen Seite soll dieses
Niveau langfristig gehalten werden – es soll eine Brücke zwischen Jugend und Erwachsenen geschlagen werden.

Konkrete Förderziele:
– Zuschüsse für die Anstellung eines hauptamtlichen Jugendtrainers
– Schaffung von Trainings- und Fortbildungsangeboten im 
Erwachsenen- und Jugendbereich
– fnanzielle Entlastung der Spieler
– Unterstützung bei der Suche nach Ausbildungs- und  Studienplätzen, Praktika

Beide Fördervereine der TG Heimfeld arbeiten gemeinsam an der
Erstellung und Umsetzung eines Trainingskonzepts für die Hockeyjugend und dem Anliegen,
einen hauptamtlichen Jugendtrainer dauerhaf an den Verein zu binden.